Gatka

Die altindische Kampfkust Gatka bildet neben Shastar Vidya den zweiten Schwerpunkt auf dem Camp. Es basiert auf dem Grundprinzip Verstand, Körper und Geist zu harmonisieren. Die meisten Sikhs waren ursprünglich Bauern, die in der Lage sein mußten, sich mit einfachen Gegenständen, auch aus dem Alltag, zu verteidigen.

Die Grundlage für Gatka war die indische Kampfkunst Shastar Vidyaa (Shastar = Waffe, Vidyaa = Essenz/Kunst). Die Ursprünge reichen 7000 Jahre zurück. Shasta Vidyaa entwickelte sich ebenfalls aus den altindischen Traditionen wie Ayurveda oder – Yoga. Gatka ist eine der 64 Künste der alten vedischen Kultur- und Philosophietradition. Anders als bei verwandten Kampfkünsten hat Gatka einen starken Bezug auf den weiblichen Teil in uns (Chandi), dessen Kraft und Geschicklichkeit fast tänzerisch in anmutigen, fließenden Bewegungen zum Ausdruck kommt

Die Sikhs waren für ihre Kampfkunst bekannt. Sie verbanden Gatka mit spirituellen Praktiken. Trainiert werden beim Gatka Gleichgewicht, Rhythmus, Atmung und Meditation. Rechtshänder werden links geschult und umgekehrt – der Ausgleich der Gehirnhälften. Wer Gatka regelmäßig übt, erhält einen ausdauernden und beweglichen Körper und einen Geist, der auf das Hier und Jetzt fokussiert ist.

Allen Teilnehmern werden pro vollem Trainingstag mehrere Übungseinheiten angeboten. Als Beginner lernst du den essentiellen Grundschritt. Das Pendra, auf dem später die weiteren Schritt und Bewegungsabläufe aufbauen. Das Pendra balanciert Deine Körperhälften und hilft, Dich zu fokussieren.

Das Pentra ist der Einstieg, Meditation und Fokussierung in jedes Gatka Training

Nach dem Grundschritt werden schnell Marathis und Sothis (Stöcke) hinzugenommen. Hände, Arme und Beine werden absolut aufeinander eingestimmt und koordiniert. Jeder Körperteil hat seine eigene Bewegung. Sie alle werden gleichzeitig ausgeführt und erfordern Übung, Geduld und Konzentration. Mit jeder Trainingseinheit, jedem Tag erzielen unsere Teilnehmer große Fortschritte.

Gatka Training – hier die 9 Hits mit 2 Stöcken

Die fortgeschritten Teilnehmer gehen bereits individuell auf ihre Fähigkeiten ein und bauen mit dem Training gezielt darauf auf. In Einzelsessions oder in der Gruppe werden neue Techniken dazu gelernt oder alte verfeinert. Der Übergang zu Shastar Vidya ist hier fließend. Gatka und Shastar Vidya sind Shakti Yoga.

Shastar Vidya Free Style