Kategorie-Archiv: Camp

Gatka- und Shastar Vidya Intensiv-Camp

Gatka Camp Intensive

Gatka Camp Intensive

Die International Gatka Federation und die Gatka Akahra Hamburg e.V veranstaltet 2015 wieder das Gatka und Shastar Vidya Intensiv-Camp. Es findet vom 18. Juli bis 23. Juli in Favren bei Hamburg statt.

Anreise und erstes Trainig am 18.7. Abbau und Abreise am 23.7.
Fünf Tage intensives Training der klassischen indischen Kampfkünste Gatka und Shastar Vidiya für Anfänger und Fortgeschrittene.

Diesmal findet das Camp wieder in Farven (zwischen Hamburg und Bremerhaven) statt. Infos über die Ausstattung und Lage unter: www.landschulheim-gsh.de

Angeboten werden:

  • Intensives Gatka und Shastar Vidiya Kampfkunst-Training
  • Intuitives Bogenschießen
  • Tägliches Sadhana ( Kundalini Yoga )
  • Tägliches Powerwalking
  • Übernachtung im Mehrbettzimmer (Camping, wenn das Haus ausgebucht ist)
  • Frühstück und eine warme vegetarische, Mahlzeiten am Tag
Preise Gatka Camp 2015

Preise Gatka Camp 2015

Anmeldung und Fragen:
gatka-hamburg@gmx.de

Gatka Camp Favren

Gatka Camp Favren

Melde dich zum Camp an

Wir freuen uns über deine Anmeldung bei Olaf Stobbe. Trage deinen Daten einfach in das Anmelde-Formular auf dieser Seite ein. Wenn du mehrere Teilnehmer anmelden möchtest, schreibe sie einfach in das Freitextfeld.

Anmeldung:

  1. (Pflichtfeld)
  2. (gültige E-Mailadresse)
  3. Captcha
 

cforms contact form by delicious:days

Anreise

Campzeit
18.-23.07.2015
Anfahrt und erstes Training: 18. Juli 2015 (Anfahrt bis 16:00 erste Trainingseinheit ca. 18:00 Uhr)
Abschluß und Abbau: 23. Juli 2015
Nach dem Mittagessen bauen wir gemeinsam das Camp ab.

Genaue Adresse (für Navigationsgeräte)
Landschulheim “Haus im Stüh”,
Am Stüh 4,
27446 Farven

Auto:
Die Anfahrt aus mit dem Auto ist sicher die häufigste Variante. Sie ermöglicht Vielen vor Ort die nötige Flexibilität, vor allem für Familien. Wir zeigen euch bei Google Maps den Link.

Wer gerne Ausflüge in die Umgebung machen möchte oder größere Einkäufe erledigt, sollte ein Auto dabei haben.

Anreise mit der Bahn oder Bus:
Der flexible Shakti Yogi, der sich auf das Universum verlässt, kommt mit der Bahn. Irgendwer nimmt Dich immer mit oder holt dich ab. Der nächste Bahnhof ist in in Kutenholz. Er ist ca. 8 km von Farven entfernt. Buchungen oder Auskünfte: www.bahn.de

Bildergalerie und Eindrücke vom Gatka und Shastar Vidya Camp 2012

Wir haben euch vom Gatka und Shastar Vidya Camp 2012 in Wendisch Waren (Mecklenburgische Seenplatte) ein paar Fotos in unser neues Flickr-Album gelegt.

Es waren wieder sehr schöne Erfahrungen dabei. Das Gelände, auf dem wir erstmals trainierten erwies sich als ideal. Morgens der “Power March” über 45 min durch herrliche Landschaft mit stillgelgtem Bahngleis, wo Touristen nun mit der “Draisine” drüberfahren.

Power March Strecke mit stillgelegtem Bahngleis

Anschliessend gabs Frühstück mit frischem Buffet (sogar die Kaffeejunkies kamen auf ihre Kosten). Das Training danach begann mit Pentra. Die Gruppe teilte sich dann ihren Schwerpunkten Gatka oder Shastar Vidya, Grundlagen oder fortgeschrittene Techniken. Auf dem Intesiv-Camp legten wir den Schwerpunkt wieder mehr auf Training und Inhalte. Deshalb konnten auch unerfahrene schnell Fortschritte machen und ihr Gelerntes gut vertiefen und gleich im Trainings-Duell anwenden.

Jeden Trainingstag beendeten wir mit einer Schwertmeditation, zur Erdung, zur Bekundung von Respekt unseren Trainingspartner und den Waffen gegenüber und zum symbolischen Abschluß eines Tages.

Abschlußmeditation mit dem Schwert

Wir freuen uns auf das Camp 2013. Wer Interesse hat, kann sich jetzt bereits bei uns melden.

Camp-Umgebung

Das Gatkacamp fand seit dieses Jahr erstmals am Rande der Mecklenburgischen Seenplatte auf dem Finkenwerderhof statt. Wir erhielten dort für uns das Haus Erde.

Der Platz für das Gatka Camp ist in weitestgehend unberührter Natur eingebettet. Der wunderschöne, glasklarer Großen Medower See, umgeben von Wald ist direkt vom Gelände aus mit dem hauseigenen Steg zu erreichen. Hier liegen zwei Boote: ein Kanadier (Kanu) und ein Ruderboot. Schlüssel und Paddel nehmen, fünf Minuten über die Wiese laufen, schon ist man da und kann lospaddeln.

Man kann auf dem Gelände völlig abschalten vom Alltag.